Chronische Erkrankungen

Wenn Krankheiten wie Borreliose, Multiple Sklerose, Rheuma oder Parkinson das Leben bestimmen: Auswege erkennen und Lösungen finden.

Chronische Erkrankungen

Während akute Erkrankungen naturheilkundlich und/oder schulmedizinisch meist kurzfristig und sehr gut therapiert werden können, stellen chronische Erkrankungen wie Borreliose, Rheuma, Multiple Sklerose, Alzheimer, Parkinson, Neurodermitis u. v. m. eine dauerhafte und oft massive Beeinträchtigung der Lebensführung und der Lebensqualität für den Patienten und seine Angehörigen dar.

Mit anderen Worten: Nicht immer hilft die offizielle Medizin, die auch als Schulmedizin – Leitlinienmedizin - Medizin nach Consensus - Goldstandard usw. tituliert wird. Dann gilt es, andere Behandlungsansätze zu finden. Es herrscht also in gewissem Sinne ein übergesetzlicher Notstand, wenn der Therapeut nicht nach gängigen Lösungswegen sucht, die im Katalog der heute etablierten Medizin zu finden sind, um die Lebensqualität seiner Patienten zu verbessern oder deren Leben mit erweiterten Maßnahmen zu verlängern. Diesem Umstand hat sogar das Bundesverfassungsgericht in einem noch recht jungen Urteil entsprochen und den Kostenträgern, egal ob privat oder gesetzlich, die Möglichkeit eröffnet, sich nach eigenen Kriterien und Patienten-individuell an der Erstattung jener Kosten zu beteiligen. Die Realität sieht allerdings leider anders aus.

Entscheidend für eine rationale Therapie ist eine erweiterte Ursachenfindung und hierin liegt auch die Berechtigung und Verpflichtung unserer Arbeit, die wir hier im Einzelnen verständlich darzustellen versuchen. Die Borreliose-Erkrankung ist ein gutes Beispiel dafür, weil sich hier für den Betroffenen und den behandelnden Arzt die ganze Vielschichtigkeit seiner Krankheit offenbaren kann, was mit einer einzigen Laboruntersuchung in keiner Weise erreicht werden kann. Die Behandlungsergebnisse bei chronifizierten Formen werden zudem durch Resistenz gegen Antibiotika und deren Nebenwirkungen bei langfristiger Anwendung oft noch verkompliziert.

Wir haben Methoden in Diagnostik und Therapie kombiniert, die vergleichsweise sehr befriedigende Ergebnisse zeitigen und aus diesem Grunde ein eigenes Zentrum etabliert: A.B.C. - das „Aschauer-Borreliose-Center“. Unter dieser Rubrik können Sie sich in Kürze näher informieren bzw. wir stehen Ihnen für alle Fragen und Informationen jederzeit zur Verfügung.


Nach oben


Nach oben