Update: Coronavirus – Immunsystem-Vorsorge

Coronavirus - Immunsystem - News

Aschau im Chiemgau, 20. März 2020

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

wir alle sind mittlerweile von der Corona-Pandemie mittelbar oder gar unmittelbar betroffen. Als Bürger – und dazu zählen auch wir Ärzte und unsere medizinischen Mitarbeiter – haben wir uns alle an die Instruktionen unserer Regierungen zu halten und sind aufgefordert, zugunsten des Schutzes und der Sicherheit unserer Mitmenschen zu agieren. Ob diese Maßnahmen bzgl. des Coronavirus sinnvoll sind, der letztlich eben auch nur ein weiterer Virus ist, mag im Moment dahingestellt sein. Ich werde zu gegebener Zeit ausführlicher Stellung dazu beziehen, denn manches, was nun tagtäglich geradezu atemlos und Hysterie-heischend in den Medien ebenfalls „wie ein Virus“ herumgeistert, entbehrt gewisser wissenschaftlicher Fakten und negiert die „natürliche Natur“ unseres Planeten.

Bitte bedenken Sie: Seit Anbeginn des menschlichen (und tierischen) Lebens ist auch Ihr innerer Organismus ein Abbild der äußeren Natur. Zu jeder Millisekunde (!) ereignen sich in Ihrem Körper schier unendliche Szenarien eines Kampfes um das Gleichgewicht Ihrer biochemischen Existenz. Bakterien, Pilze, Mikroben, entartete Zellen uvm. – und eben auch Viren – sind Teil des „Planeten Mensch“!

Um dieses lebende, agile, voneinander abhängige und zueinander gehörende Orchester zu dirigieren, besitzen wir unser Immunsystem. Unser Dirigent, also das Immunsystem, ist es also, den/das es zu schützen und ggf. im Falle einer Krankheit zunächst zu unterstützen gilt.

Wie Sie in den Medien sehen, hören und lesen, beherrschen nunmehr neben dem Schlagwort „Coronavirus“ auch die Stichworte „Immunantwort“ und „Immunsystem“ den Inhalt der Informationen bzgl. der gesundheitlichen Vorsorge und damit Sicherheit des Einzelnen.

Damit ist gemeint, dass abgesehen von „Vorbeugung“ (Desinfektion, Abstand halten etc.) der Schutz des Einzelnen und damit auch der der Familie, der Kinder und der Älteren, nur damit einhergehen kann, dass unser Immunsystem bestmöglich gegen das Coronavirus aufgestellt ist!

In der Praxisklinik Dr. Baltin sind wir seit jeher auf die Austarierung bzw. Unterstützung des Immunsystems spezialisiert. Denn ob Krebserkrankungen, Borreliosen, chronische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, sonstige bakteriell oder viral bedingte Krankheiten – das Immunsystem ist zumeist DER Schlüssel zum Tor der Gesundheit.

Nutzen Sie daher jetzt unsere Möglichkeiten, Ihr Immunsystem generell zu stärken.

Hierzu zählen verschiedene Infusionen wie Vitamin C Hochdosis und DMSO, die Oxyvenierung und andere Formen der Sauerstofftherapie sowie selbstverständlich auch die Insulin-potenzierte Therapie (IPT) und die Nicht-invasive Induktions-Therapie mit REHATRON alpha. Weitere Informationen dazu finden Sie in den einzelnen Bereichen unserer Website.

Dass die Extrakorporale Hyperthermie-Perfusion (EHP) in schwereren und schwersten Fällen das akute Mittel der Wahl bzw. der Stunde ist, muss auch noch einmal betont werden. Auch hierzu finden Sie Informationen im Bereich „News“.

Wir sind für Sie da. Bleiben Sie gesund.

Herzlichst,

Ihr Dr. Hartmut Baltin